18 Jahre, keine Vorstrafe: Baby, du bist es!

Dass im Land der unbegrenzten Möglichkeiten in Sachen Freiheit so einiges geht, nehmen wir hier in Alt-Europa ja nur noch schulterzuckend zur Kenntnis. In einer besonders appetitlichen Folge von Last Week Tonight hat John Oliver sich aber einmal das Betätigungsfeld Todesuntersuchungen vorgenommen.

Unterschiede im Umgang mit möglicherweise gewaltsam zu Tode Gekommenen gibt es auch hierzulande. So schwankt die Wahrscheinlichkeit, einmal mit einem Gerichtsmediziner am Tisch sitzen zu dürfen erheblich zwischen den einzelnen deutschen Bundesländern, was an unterschiedlicher finanzieller Ausstattung (naheliegend), aber auch an der Zahl der Auswahlmöglichkeiten auf den Totenscheinen (natürlich/unnatürlich vs. natürlich/unnatürlich/unklar) liegen kann. Dass es eine schöne negative Korrelation zwischen der ersten Möglichkeit und der Zahl der aufgedeckten Tötungsdelikte gibt, ist landläufig bekannt.

Was wir aber bislang nicht wussten: In zahlreichen Bundesstaaten der USA muss man nicht einmal Mediziner sein, um die Todesursache einer Leiche feststellen zu dürfen. In manchen muss man tatsächlich gar nichts sein, außer 18 und nicht wegen eines Verbrechens vorbestraft. Wohin das führt: Sehen Sie selbst:

Und was die Aufregung soll? Wer einmal wie wir das Glück hatte, an einer Obduktion teilzunehmen und dabei nicht die ganze Zeit an Art. 1 unseres Geburtstags-GG, sondern eher an Schlachteplatte gedacht hat, mag die Forderung, vielleicht etwas mehr als nur 1-2 % der Toten auf ihre Todesursache zu untersuchen, befremdlich finden. Wenn aber, wie eine Studie aus dem Jahr 1997 argumentiert hatte, jährlich ca. 1.200 Tötungsdelikte unerkannt bleiben, bekommt die Geschichte wieder einen anderen Dreh.

art cathedral christ christian

Manchmal ist die Todesursache allerdings so klar, dass sich eine Untersuchung erübrigt. Photo by Pixabay on Pexels.com

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s