Zum Wochenbeginn: Das beste aus den Strafrechtsblogs der letzten Woche!

Das sind sie: Unsere Lieblingsposts der letzten Woche:

  1. Fragen ist Silber – vom Umgang mit Belastungszeugen
  2. Lagerfeuerromantik
  3. Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, oder: Immer/mal wieder: “Beinaheunfall”
  4. Zum Haftgrund der Wiederholungsgefahr beim Vorwurf des gewerbsmäßigen Ladendiebstahls

Zum Wochenstart – die Highlights der letzten Woche

War wieder einiges los in den strafrechtlichen und artverwandten Blogs dieses Landes. 5 Bonbons haben wir gefunden:

  1. Prozessbetrug, strafbare Beihilfe oder nur berufstypisches Verhalten
  2. Independent Journalism v. Political Courts: The Cumhuriyet Trial in Turkey and Strasbourg
  3. OLG Hamm zum erkankten Verteidiger: Gericht muss Abwägung zwischen Verteidigungs- und Beschleunigungsinteresse vornehmen
  4. Ich habe da mal eine Frage: Haftzuschlag auch bei Polizeigewahrsam?
  5. Bewährungsfähig: 3 Jahre Freiheitsstrafe
black laptop computer

So ungefähr sieht das auch bei Strafrecht Online aus, allerdings mit echten Himbeeren anstelle der Blumen – Photo by rawpixel.com on Pexels.com

 

Nachlese V 2019

Das bemerkenswerteste der vergangenen Woche aus der strafrechtlichen Blogosphäre:

Pflichtverteidigergebühren fallen nicht mit Entpflichtung weg, oder: Aber “kleiner” Fehler

LG Hanau: Verteidiger im OWi-Verfahren erhält Einsicht in Messreihe und „Lebensakte“

„Cold-Case“-Ermittler in Hamburg auf skandalträchtigen Irrwegen

Trunkenheitsfahrt bei einer BAK von 0,88 Promille?

Die Vergütungsvereinbarung des Pflichtverteidigers, oder: Neue Hinweispflicht

#SagtmannochBlogosphäre?